Anfrage für ein Baugrundgutachten

Sachverständige in der Nähe erstellen Ihnen individuelle Angebote für ein Baugrundgutachten:

Baugrundgutachten in Oberkotzau 

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vor

Bodengutachten für einen Neubau. 4-Familienhaus. DE-74354 Besigheim 26.03.2015

Benötige Baugrundgutachten für mögliches Objekt in Ziegeleistrass… DE-95145 Oberkotzau 26.03.2015

Bau eines Einfamilienhauses. Dafür wird ein Bodengutachten benöti… DE-91625 Schnelldorf 26.03.2015

Bodengutachten für ein Projekt mit einem MFH mit 8 WE in Buxtehud… DE-21614 Buxtehude 26.03.2015

Ich brauche ein Bodengutachten für den Bau eines Einfamilienhause… DE-27624 Geestland O… 25.03.2015

Für den beabsichtigten Bau eines EFH auf Bodenplatte in neuem Bau… DE-35586 Wetzlar-Her… 25.03.2015

Geplant: Bau eines zweigeschossigen Hauses, ca 200 m² Grundfläche… DE-23669 Timmendorfe… 25.03.2015

Ich benötige eine Bodengutachten: Der Mutterboden soll entfernt w… DE-56218 Mühlheim Ke… 25.03.2015

Baugrundgutachten für Grundstuck für ein EFH-Projekt: EFH mit … DE-22175 Hamburg 25.03.2015

Ehemaliges Ackerland: 7.500 m², davon ausgewiesener Baugrund ca. … DE-84439 Hofstarring 24.03.2015

Nach der Baumaßnahme Regenrückstaukanal ca. 6 - 7 m tief in einem… DE-55411 Bingen 24.03.2015

Wir brauchen ein Bodengutachten für ein EFH mit Garage in Westhau… DE-73463 Westhausen 24.03.2015

Bodengutachten vor Baubeginn Einfamilienhaus. DE-69514 Laudenbach 24.03.2015

Wir benötigen ein Baugrundgutachten für ein Grundstück in 25836 G… DE-25836 Garding 24.03.2015

Wir benötigen eine Bodenunztersuchung: - Grundstücksgröße 674 … DE-41849 Wassenberg 24.03.2015

Es wird ein Bodengutachten gewünscht für ein Baugrundstück, bei d… DE-27578 Bremerhaven 24.03.2015

Möchten auf einem Grundstück in Gröditz ein Bodengutachten erstel… DE-01619 Gröditz 23.03.2015

Drucken

Datum

26.03.2015, 15:07 Uhr

Gutachtenbereich

Baugrundgutachten

Beschreibung

Benötige Baugrundgutachten für mögliches Objekt in Ziegeleistrasse sowie Höhenaufnahme vom Bestandsgelände. Es handelt sich um ein Bürogebäude mit Teilunterkellung.

- Anforderungen an das Höhennivellement

1. Klärung der Aufgabenstellung:

• Einmessung der Grundstückseckpunkte und Höhenfestlegung

• Aufmaß des Geländes als Rasteraufmaß mindestens 10/10 m

• Feststellung der Kanaldeckel- und Rohrsohlenhöhen für die Entwässerung des Grundstücks

• Bestandaufmaß für Anbauten und Erweiterungen als Lageeinmessung und Höhenangaben an den erf. Punkten der Fassade und den Ausgängen

2. Lageplanerstellung: Übergabe in Papier- und digitaler Form als PLT und DWG

• Erstellung eines Lageplan mit Eintragung der gemessenen Geländehöhen (müNN), Kanaldeckel- und Sohlhöhen für den Schmutz- und Regenwasseranschluss des Geländes und Grenzeintragung

• Bezugnahme auf Elemente der amtlichen Lage und Spartenpläne

- Anforderungen an das Baugrundgutachten

1. Klärung der Aufgabenstellung: Standardmäßige Untersuchung zur Bebaubarkeit im Hinblick auf folgende Schwerpunkte:

• Tragfähigkeit des Untergrundes,

• Vorbelastung des Grundstücks aus baulicher wie analytischer Sicht

• Grundwasser HGW oder Schichtenwasserstände,

• Versickerungsfähigkeit der angetroffenen Schichten

• Grundlagenklärung für die energetische Nutzung des Untergrundes über Grundwasser- oder Solewasserwärmepumpe in genehmigungs- und untergrundtechnischer Hinsicht

• Gründungstiefe und -empfehlung für angedachten Baukörper

• Frostempfindlichkeit zur Festlegung der erf. Aufbaustärken der Verkehrsflächen in den Außenanlagen

2. Baugrunderkundung:

• Einmessen der Sondierpunkte inkl. Höhenaufnahme eines Höhenfestpunktes am Grundstück(Kanaldeckel) und Darstellung in einem Lageplan,

• Sondieren über Kleinrammbohrung KRB und Rammsondierung über mittelschwere Rammsonde DPM,

• Entnahme von Bodenproben schichtenorientiert,

• Angetroffener Grund- oder Schichtenwasserstand mit Höhenaufnahme, Probenentnahme

3. Baugrundbeurteilung und Festlegung von Bodenkennwerten:

• Auswertung der Bohr- und Bodenproben in schriftlicher sowie graphischer Darstellung der Bodenschichten mit Höhenangaben.

• Angaben über die Tragfähigkeit des Baugrundes je Bodenschicht

• Grundwasserstand, Bemessungshöhen

• Angabe des Versickerungsbeiwertes Kf für die angetroffenen Schichten

4. Boden- und Wasseranalyse:

• Bildung einer repräsentativen Mischprobe und Deklarationsanalyse gemäß LAGA TR Boden 2004 auf Feststoff und Eluat, sofern an den Einzelproben keine organoleptischen Auffälligkeiten (Geruch, Färbung) festgestellt werden.

• Bei organoleptischen Auffälligkeiten ist eventuell eine detaillierte Einzelanalyse erforderlich die auf Nachweis zusätzlich abgerechnet wird.

• Wasseranalyse in Bezug auf Betonaggressivität und Grundwassernutzung für Wärmepumpe

5. Gutachten:

• Schriftliche und grafische Zusammenstellung der Ergebnisse

Ausführungsort

DE-95145 Oberkotzau

Einfach anrufen